Feuer in ehemaliger Asylunterkunft

Erstellt am 07. März 2020 | 11:17
Lesezeit: 2 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Für Aufsehen sorgte ein Feuerwehreinsatz am Samstagmorgen in Oberndorf/Melk. In der ehemaligen, aktuell aber unbewohnten Asylunterkunft , dem „Pfandler-Gebäude“ direkt neben der Pfarrkirche, war gegen 7 Uhr früh Feuer ausgebrochen.
Werbung
Anzeige

Die Wehren aus Oberndorf und Hub Lehen waren rasch vor Ort und konnten das Feuer, das im Innenbereich des Gebäudes wütete, unter Kontrolle bringen und so ein Ausbreiten der Flammen auf weitere Gebäudeteile verhindern.

Laut Auskunft der Landespolizeidirektion und ersten Erhebungen des Brandsachverständigen vor Ort dürfte ein altes Aggregat überhitzt und das Feuer ausgelöst haben. Menschen wurden keine verletzt, auch der Sachschaden ist relativ gering. Der Feuerwehreinsatz war nach rund eineinhalb Stunden wieder beendet.

Werbung