Feichsen: Drei-Tagesfest mit Eröffnung

Endlich wieder feiern. Endlich das FF-Haus offiziell eröffnen. Und endlich der Bevölkerung für ihre Unterstützung Danke sagen.

Erstellt am 12. August 2021 | 18:29
Stundenlanger Einsatz der Feuerwehr
Symbolbild
Foto: APA (Symbolbild)

Das sind die drei Gründe, warum sich die Freiwillige Feuerwehr Feichsen einstimmig entschieden hat, trotz Corona-Auflagen ihr Drei-Tagesfest heuer zum gewohnten Termin durchzuführen.

„Wir wollen einen Schritt zurück in die Normalität machen und gleichzeitig der Bevölkerung danken, die uns sowohl beim FF-Hausbau als auch bei heuer der ungewohnten Neujahrssammlung stark unterstützt hat“, betont FF-Kommandant Daniel Fallmann. 3-G-Kontrollen und Registrierung gleich beim Eingang sollen das Fest auch Corona-sicher machen. „Wir haben ein Sicherheitskonzept, an das wir uns strikt halten werden“, sagt Fallmann und freut sich so wie seine Kameraden auf das Fest.

Ein Höhepunkt dabei wird die offizielle Eröffnung samt Segnung des FF-Hauses am Samstag um 11 Uhr werden. Um 900.000 Euro (Drittelfinanzierung Land, Gemeinde, FF) und mit 6.752 ehrenamtlich geleisteten Stunden hat die FF Feichsen von 2019 bis Dezember 2020 ihr 1925 erbautes FF-Haus total renoviert und erweitert. „Jetzt haben wir ein Schmuckkästchen, das auch ordentlich eröffnet werden soll“, blickt Fallmann schon mit Freude dem kommenden Samstag entgegen.