Autosegnung als Höhepunkt. Die Wieselburger Feuerwehrkameraden rund um Kommandant Thomas Reinbacher trotzten am Wochenende dem kühlen Wetter und ließen sich die Stimmung beim Feuerwehrfest nicht verderben.

Von Sarah Prankl. Erstellt am 27. August 2018 (09:29)

Höhepunkt dabei war die Segnung des neuen Feuerwehrautos durch Altpfarrer Franz Dammerer nach der Feldmesse am Sonntag. Unter den Gästen beim Fest waren unter anderem Bezirkshauptmann-Stellvertreter Christian Pehofer sowie die beiden Wieselburger Bürgermeister Günther Leichtfried und Karl Gerstl. Auch LH-Stellvertreter Stephan Pernkopf stattete dem Fest einen Besuch ab.

Das neue Einsatzfahrzeug im Gesamtwert von 182.000 Euro – finanziert von der Feuerwehr, den beiden Wieselburger Gemeinden und dem Land – ist eine Premiere für Niederösterreichs Feuerwehren. Dieses Einsatzfahrzeug ist eine Kombination aus Hilfeleistungslöschfahrzeug und Versorgungsfahrzeug.

Nach der Segnung blieben viele Besucher noch und erfreuten sich an Speisen und Getränken, die das Küchenteam der Feuerwehr – ausgestattet mit neuen T-Shirts von der Familie Heindl – zubereitete. Die Stadtkapelle Wieselburg begleitete das Fest am Sonntag musikalisch.