Wechsel an der Lunzer Feuerwehr-Spitze

Engelbert Sollböck löst Johann Simetzberger als Kommandant bei der Feuerwehr Lunz am See ab. Sein Ziel ist es, mehr junge Mitglieder für die Wehr zu gewinnen.

Erstellt am 21. Januar 2021 | 04:36
440_0008_8010977_erl03lunz_ff_img_1610894883205.jpg
Alt-Kommandant Johann Simetzberger (von links), Kommandantstellvertreter Christian Biber, Bürgermeister Josef Schachner, Kommandant Engelbert Sollböck und Verwalter Martin Böck nach der Angelobung des neuen Kommandos.
Foto: Feuerwehr Lunz am See

Zweieinhalb Funktionsperioden stand Johann Simetzberger als Kommandant bei der Feuerwehr Lunz am See an der Spitze. Seit den Neuwahlen am vergangenen Sonntag hat Engelbert Sollböck diese Funktion inne.

Sollböck, der schon seit seinem 16. Lebensjahr Mitglied bei der Wehr ist, war bislang als Atemschutzsachbearbeiter für die Wehr und den FF-Abschnitt sowie in der Atemschutzausbildung tätig.

Als das wichtigste Ziel in seiner neuen Funktion nennt der 44-Jährige, neue Mitglieder für die Lunzer Wehr zu gewinnen: „Derzeit schaut es mit dem Nachwuchs bei uns nämlich schlecht aus, auch eine Feuerwehrjugend hat Lunz bislang noch nicht. Deshalb wollen wir künftig aktiv in den Schulen dafür Werbung machen und zeigen, was die Feuerwehr so alles zu bieten hat.“