Österreichisches Umweltzeichen für Campus Wieselburg. Österreichisches Umweltzeichen wird an den Campus Wieselburg der FH Wiener Neustadt verliehen.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 07. März 2020 (03:34)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Freude bei den Vertretern der FH Wiener Neustadt Campus Wieselburg bei der Verleihung des Österreichischen Umweltzeichens, von links: FH-Geschäftsführer Armin Mahr, Umweltministerin Leonore Gewessler, Studienbereichsleiterin Lorena Meierhofer, Henriette Gupfinger (wissenschaftliche Mitarbeiterin im Fachbereich Nachhaltigkeit & CSR Management), Daniel Raab (Leiter des Fachbereichs Nachhaltigkeit & CSR-Management), Jens-Michael Kirchhof (wissenschaftlicher Mitarbeiter im Fachbereich Nachhaltigkeit & CSR-Management und Andrea Reiterlehner (wissenschaftliche Mitarbeiterin im Fachbereich Lebensmittelwissenschaft).
FHWN

Der Campus Wieselburg der Fachhochschule Wiener Neustadt hat zwei Monate nach der Eröffnung des neuen Gebäudes wieder Grund zum Feiern – und zwar die Verleihung des Österreichischen Umweltzeichens.

„Wir freuen uns sehr. Dies ist nur dank eines sehr engagierten und interdisziplinären Umweltteams möglich – dieses Vorhaben war immerhin auch der dringliche Wunsch der Mitarbeiter. Nachhaltigkeit in all ihren Ausprägungen ist ein zentraler Bestandteil sowohl in der Lehre als auch in der Forschung, somit haben wir heute unsere nachhaltige Ausrichtung am Standort weiter forciert“, betont Studienbereichsleiterin Lorena Meierhofer.

Mit dem Umweltzeichen forciert der Campus die nachhaltige Entwicklung und Bewusstseinsbildung der Studierenden noch stärker. Für die Umsetzung kommen konkrete Schritte im Rahmen des Umweltmanagements und unterschiedliche Maßnahmen zur Unterstützung der SDG’s (Sustainbale Development Goals) zum Einsatz. Die erste Maßnahme wird mit dem Trendforum „Konsum im Wandel zwischen Nachhaltigkeit und Digitalisierung“, am Freitag, 20. März, umgesetzt. Es wird angestrebt, die Veranstaltung nach den Kriterien des Österreichischen Umweltzeichens für Green Events auszurichten. Dafür trifft der Campus viele Maßnahmen, wie die Förderung von nachhaltiger Mobilität.