Trendige Burger statt Großevents

Weil die Eventszene seit über einem Jahr still steht, ist Gastronom Ludwig Kleinlehner aus Reinsberg nun mit seinem Food-Truck „fast&furios“ unterwegs und bietet "trendige Burger" an.

Erstellt am 10. Mai 2021 | 12:18
Lesezeit: 1 Min

Eigentlich ist Ludwig Kleinlehner aus Reinsberg gewöhnt, bei großen Festen für gastronomische Top-Qualität zu sorgen. Vom Wieselburger Volksfest bis zur Wiener Wiesn und vielem mehr hat die Zum Ludwig Gastronomie GmbH normalerweise ihre Finger im Spiel.

„Das spielt es derzeit alles nicht – und voraussichtlich noch länger nicht in bisher gewohntem Ausmaß. Daher haben wir über neue Konzepte nachgedacht“, schildert Ludwig Kleinlehner. Seit der Vorwoche tourt nun sein Food-Truck „Fast&Furios“ durch die Gegend. Am Freitag machte man in Oberndorf, am Samstag in Wang vor dem Nah&Frisch-Markt von Sabine Holzer Station.

Der Andrang vor allem am Samstag war „furios“. Knapp 200 frisch gegrillte, trendige Burger samt entsprechende Side-Gerichte gingen innerhalb von zwei Stunden über die Theke des Trucks. Drei Mitarbeiter sorgten für eine frische und schnelle Abwicklung. „Wir versuchen im Truck im Kleinen genauso ein Straßensystem wie bei großen Events“, schildert Kleinlehner und will diese Schiene ausbauen, wenn weiterhin alles gut läuft. „Wir sind noch auf der Suche nach exklusiven und guten Standplätzen und wollen eine echte Tour aufbauen. Wir stehen mit unserem Food-Truck aber auch für private oder Firmenfeiern zur Verfügung“, sagt Kleinlehner und verweist auf die „fast&furios“-App, wo man nicht nur die Tour-Standorte findet, sondern auch vorbestellen kann – ein Service, das sich in Wang als „Goldes wert“ erwiesen hat.