Pfingstfest war voller Erfolg: FF Randegg nimmt wieder Fahrt auf

Erstellt am 07. Juni 2022 | 09:43
Lesezeit: 3 Min
Vier Jahre lang wurden die Leute vertröstet, doch letztes Wochenende war es endlich wieder so weit: Die  Feuerwehr lud zum Pfingstzeltfest nach Randegg.
Werbung
Anzeige

Drei Tage hindurch wurden die Besucher mit Musik, Entertainment sowie reichlich Essen und Trinken versorgt. „Die letzten 72 Stunden waren der Hammer. Man trifft so viele Bekannte, tratscht, genießt und feiert miteinander. Es fühlt sich einfach an wie früher“, fasst Viktoria Aigner das erlebnisreiche Wochenende zusammen.

Auch die beiden Musiker Markus Kadensky und Roman Messner , die am Samstagabend als „Edmund“ auftraten, zeigten sich überwältigt von ihrem Publikum: „Unser heutiger Auftritt in Randegg war nach Graz und Wien der beste, den wir je erlebt haben. Zu verdanken ist diese eindrucksvolle Inszenierung dem tatkräftigen Team der FF Randegg und den vielen fleißigen Helfern beim Kochen und Kellnern. Roman Teurezbacher zieht eine endgültige Bilanz: „Das heurige Pfingstzeltfest hat all unsere Erwartungen übertroffen, die Beteiligten haben Gewaltiges geleistet. Einen besseren Wiedereinstieg ins Event Business hätten wir uns nicht vorstellen können.“

Werbung