SVg Purgstall: Tribüne wächst weiter. Sanierung und Neubau von Tribüne und Vereinshaus im Purgstaller Fliederstadion schreiten hurtig voran. Jeden Tag sind freiwillige Helfer auf der Baustelle am Werken.

Von Karin Katona. Erstellt am 19. März 2020 (06:12)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr

SVg-Obmann Gerhard Plank hat derzeit Grund zur Freude – und teilt diese auch auf Facebook. Mehrmals pro Woche postet der engagierte Vereinsobmann Bilder von den Fortschritten auf der Baustelle im Fliederstadtion, wo Tribüne und Vereinshaus saniert und neu errichtet werden.

„Alles ist bestens gelaufen, wir sind dank der vielen freiwilligen Helfer schon sehr weit“, verkündet Plank. Bisher seien mehr als 1.500 freiwillige Arbeitsstunden geleistet worden. Wir hoffen wie alle, dass die Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus greifen und wir am 18. April mit dem ersten Heimspiel, dem Derby gegen Wieselburg, unsere neue Tribüne einweihen können.“

Die Tribüne werde bis dahin zu 100 Prozent fertiggestellt sein, das Vereinshaus einen zumindest provisorischen Betrieb erlauben.