36. Chopin-Festival begeisterte wieder

Die Kartause in Gaming war am Wochenende einer der wenigen Festspielorte in Zeiten von Corona in Österreich.

Erstellt am 16. August 2020 | 18:10
Lesezeit: 2 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr

Intendant Theodor Kanitzer war mutig und schaffte es, die eingeschworenen Chopin-Fans rechtzeitig zu mobilisieren. Der Erfolg gab ihm recht. Nach der feierlichen Eröffnung durch den MV Gaming und die Goldhaubengruppe Lackenhof begeisterten internationale Künstler mit ihren Auftritten.

Anzeige