Award für Worthington

Erstellt am 18. Juni 2022 | 06:18
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8383370_erl24Gaming_Worthington_Constantiuns22
Matthias Wagner von FALKEmedia sowie Nadja Steinhammer und Markus Steiner von Worthington Cylinders freuen sich über Platz 3 beim Constantinus-Award.
Foto: FV UBIT/Caro Strasnik
Worthington und FALKEmedia holen Platz 3 beim Constantinus-Award.
Werbung
Anzeige

Diese Auszeichnung prämiert alljährlich herausragende Projekte der österreichischen Beratungs- und IT-Branche. Mit einem digitalen Employer-Branding-Projekt belegten die Unternehmen den dritten Platz in der Kategorie „Human Resources, Ethik und CSR“.

Nach Monaten mit wenig Kontakt zu Teamkollegen, und Homeoffice sehnen sich die Mitarbeiter mehr denn je nach Gemeinschaft. Eine Möglichkeit, das Gemeinschaftsgefühl zu stärken, wurde zusammen mit der Marketing- und Digitalagentur FALKEmedia umgesetzt: verbesserte, interne Kommunikation durch modernes Unternehmens-Intranet, das Smartphones, Laptops und Bildschirme in der Produktion gleichermaßen bespielt. Ein verbindendes System, zentral gesteuert, versorgt die Belegschaft mit Infos rund ums Unternehmen und die Menschen darin.

Die Fachjury lobte am Projekt vor allem die abteilungsübergreifende Umsetzung: Marketing, Human Resources und IT brachten ihre Stärken ein und wurden von FALKEmedia koordiniert. „Diese Auszeichnung ist eine große Ehre für das gesamte Team so Matthias Wagner, Geschäftsführer bei FALKEmedia.

Werbung