Chopin-Festival geht in die nächste Runde. Unter dem Motto „Romantik trifft Klassik“ findet von 14. bis 16. August die 36. Auflage des Chopin-Festivals in der Kartause statt.

Von Claudia Christ. Erstellt am 11. Juli 2020 (05:39)
Kulinarik, Wohnen und Biergenuss – die Kartause Gaming bietet ihren Besuchern das perfekte Rund-um-Erlebnis.
Ricarda Schwarzel

Mit der Kraft der Musik präsentiert sich – trotz Coronakrise – das Chopin-Festival in Gaming nunmehr zum 36. Mal.

Nach den großen Erfolgen im Vorjahr mit der Aufführung des Requiems von W. A. Mozart durch das Symphonische Orchester und den Chor „Resonans con tutti“ stehen von Freitag, 14. August, bis Sonntag, 16. August, auch heuer prominente Solisten sowie das Wiener Beethoven Quartett auf der Bühne und spielen Werke der Jubilare Ludwig van Beethoven (250. Geburtstag) und Frédéric Chopin (210. Geburtstag).

Zum Abschluss wird die „Camerata prima la musica Wien“ unter der Leitung des Wiener Philharmonikers Harald Krumpöck in der Kartausenkirche auftreten. Der Kartenverkauf ist bereit angelaufen. Pro Veranstaltung sind aufgrund der Covid-19-Sicherheitsmaßnahmen nur 100 Personen zugelassen.