FF-Bezirkskommandant: Webkonferenz statt Sitzung

Franz Spendlhofer feierte seinen 60er auf ganz besondere Art.

Erstellt am 08. April 2020 | 18:00
Lesezeit: 1 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
440_0008_7850158_erl15treff_spendlhofer.jpg
Eine besondere Geburtstagsfeier gab es für FF-Bezirkskommandanten Franz Spendlhofer zum 60er. Die Glückwünsche kamen über Videokonferenz. Die Torte, gebacken von seiner Frau, musste er dafür nicht teilen.
Foto: privat

Im Normalfall ist Franz Spendlhofer im März kein Wochenende zu Hause. Denn eine Feuerwehrsitzung jagt die andere – für den Bezirksfeuerwehrkommandanten aus Gaming „Pflichttermine“. Heuer ist alles anders, auch wenn anstelle der Sitzungen vor Ort, viele Webkonferenzen stattfinden. „Mittlerweile funktioniert das auch schon ganz gut“, verrät Spendlhofer, der dieser Tage auch seinen 60. Geburtstag gefeiert hatte – auch die Gratulationen kamen digital.

„Zu meinem Geburtstag habe ich eine Videokonferenz mit meinen drei Schwestern und meinem Bruder durchgeführt – inklusive einem virtuellen Geburtstagsständchen“, freute sich Spendlhofer. Und noch einen Vorteil hatte die Feier auf diese Art: „Ich musste die Torte von meiner Frau nicht teilen und durfte sie (nur) mit den unmittelbaren Familienmitgliedern verspeisen“, scherzte der Jubilar, der, wenn Zeit bleibt, derzeit auch seiner zweiten Lieblingsbeschäftigung nachgeht: „Meiner Frau bei der Gartenarbeit helfen.“ -ce-