Handelspreis in Gold für „Kauf z‘Haus“. Erster NÖ Handelspreis „Emporion“: Gold für das Projekt „Kauf z‘ Haus“ aus Gaming.

Von Claudia Christ. Erstellt am 20. Januar 2020 (12:25)
Bei der Preisverleihung: NÖ Spartenobmann Handel Franz Kirnbauer, Wirtschaftskammer-NÖ Präsidentin Sonja Zwazl, Martina Mayrhofer, Angela Czihak, Monika Geppl, Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner, Franz Geppl undThomas Czihak.
Andreas Kraus

Im Julius Raab-Saal im WIFI NÖ in St. Pölten wurde der erste niederösterreichische Handelspreis „Emporion“ in vier Kategorien vergeben. Ausgezeichnet wurden dabei die innovativsten, niederösterreichischen Handelsunternehmen. Freude herrschte auch beim Team rund um Angela Czihak von „Kauf z’ Haus“ in Gaming, denn das regionale Einkaufszentrum holte sich in der Kategorie „Stationäre Handelsbetriebe 0 bis 10 Mitarbeiter“ den ersten Platz.

In der Kategorie „Kleine Orte“ wurde Gresten zum zweitbeliebtesten Einkaufsort in Niederösterreich gewählt.