Imker-Vorstand bestätigt. 300 Imker sind im Bezirk mit der Bienenhaltung beschäftigt. In der Vorwoche wurde das Team des Bezirkes neuerlich bestätigt.

Von Claudia Christ. Erstellt am 25. Oktober 2019 (02:12)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Bei der Imker-Generalversammlung: Obmann Johann Schuster, Maria und Hermann Höhlmüller, Leopold Peham, Harald Fuchssteiner, Johann Mayrhofer, Werner Preibisch, Gabriele Sterkl sowie Josef Niklas.
Imkerverein

Das bisherige Team der Imker des Bezirkes Scheibbs wurde bei der Generalversammlung im Erlauftalerhof in Kienberg neuerlich gewählt. Demnach wird das Team um Imkermeister Josef Niklas und Imkermeister Hermann Höhlmüller seine Tätigkeit im Bezirk weiter fortsetzen.

Dass die Arbeit der Imker unverzichtbar ist, das wurde auch bei der Generalversammlung deutlich. Insgesamt 330 Imker im Bezirk sind mit der Bienenhaltung beschäftigt. Laut Imkermeister Niklas sind in allen Ortsgebieten des Bezirkes Bienen aufgestellt. „3.000 bis 3.500 Bienenvölker sorgen für eine ausreichende Bestäubung unser Natur- und Kulturlandschaft“, informiert Niklas.

Nach einem umfassenden Bericht des Obmannes Josef Niklas folgte ein Vortrag von Wanderlehrer Johann Schuster, der den ernährungsphysiologischen Wert der Imkereiprodukte besonders hervorhob.

Neben Honig gibt es bei unseren Imkern auch hochwirksame Propolistropfen zu kaufen, die besonders in der kalten Herbstzeit vor Erkältung schützen. Einige Imker verarbeiten Honig auch mit hochwertigem Gärungsessig und Kräutern zum sogenannten OxyMel. Ein Produkt, das vielseitig eingesetzt werden kann. Pur getrunken oder für Salatmarinaden wird dieses Produkt sehr geschätzt.