Neuer Kommandant bei der FF Worthington

Erstellt am 05. Februar 2021 | 04:15
Lesezeit: 2 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
440_0008_8018397_erl05worthington_kommando.jpg
Das neue Kommando der BTF Worthington Cylinders Kienberg beim ersten Fotoshooting nach der Wahl: Verwalter Michael Schleicher, Kommandant Bernhard Matzenberger mit Kommandant-Stellvertreter Martin Salber.
Foto: BTF Worthington Cylinders Kienberg
Bernhard Matzenberger übernimmt künftig das Kommando bei der FF Worthington.
Werbung

Die Freiwillige Orts- und Betriebsfeuerwehr Worthington Cylinders GmbH wählte vergangenen Woche als letzte im Abschnittsfeuerwehrkommando Ötscher-Hochkar das neue Kommando.

Demnach kam es bei der Wehr zu einem Wechsel an der Spitze. Kommandant Peter Holzknecht wurde nach 20 Jahren von Bernhard Matzenberger abgelöst. „Es ist Zeit für einen Genrationenwechsel“, meint Holzknecht, der seine Funktion als Abschnittskommandant jedoch künftig weiter ausüben möchte. Von seiner Funktion als 2. Kommandant-Stellvertreter verabschiedete sich altersbedingt nach zwei Jahrzehnten ebenfalls Peter Resch.

Als neuer Kommandant legt Matzenberger, er war bislang Zugskommandant, künftig den Fokus auf die Intensivierung der Ausbildung an den neuen Gerätschaften. „Die stetige Modernisierung im Ausbildungswesen ist herausfordernd. Zusätzlich sind wir gemeinsam mit der Feuerwehr Neustift als Schadstoffgruppe für den Bezirk zuständig und auch für die Ausbildung verantwortlich“, betont der 33-Jährige.

Unterstützung bekommt Matzenberger weiterhin von Martin Salber, der als Kommandant-Stellvertreter bestätigt wurde und dem Verwalter Michael Schleicher.

Weiterlesen nach der Werbung