Neustart für Jugendtreff. Unter dem Motto „Mitreden–Mitgestalten–Mitgestimmen“ werden die Gaminger Jugendlichen am 27. September eingeladen, den Jugendtreffpunkt neu zu beleben.

Von Claudia Christ. Erstellt am 21. September 2018 (05:00)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Julia Stocker und Sarah Leichtfried (von links) wünschen sich, dass der Jugendtreffpunkt in Gaming wiederbelebt wird.
Christ

Nicht besonders einladend präsentierte sich am Samstagmorgen der Jugendtreff in Gaming. Leere Alkoholflaschen, herumliegende Becher und Zigarettenstummel.

„Der Platz hier ist zum Treffpunkt von feiernden Jugendlichen geworden“, sagt Sarah Leichtfried. Gemeinsam mit Julia Stocker und Jugendgemeinderat Christian Pöchhacker hat sie sich vorgenommen, das zu ändern.

Neben einer Hütte bieten ein Fun-Court und eine kleine Skateranlage hier die Möglichkeit zur sinnvollen Freizeitgestaltung. „Wir wollen aus diesem Platz wieder einen beliebten Treffpunkt für 13- bis 16-Jährige machen, denn die trauen sich derzeit wegen der Größeren nicht her“, erklärt Julia Stocker.

NOEN

Damit das gelingt, wird es am Donnerstag, 27. September, um 17 Uhr vor Ort ein Treffen unter dem Motto „Mitreden–Mitgestalten–Mitbestimmen“ geben. „So wollen wir erfahren, was sich unsere Jugendlichen wirklich wünschen, damit das hier wieder ein Ort wird, wo die Kids gerne hinkommen. Deshalb ist es wichtig, dass so viele wie möglich vorbeischauen“, sagt Leichtfried. Danach wird versucht werden , Realisierbares umzusetzen.

Christ