Lackenhof: Pächter für „Pizzeria Venezia“ gesucht

Erstellt am 12. März 2022 | 11:03
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8299138_erl10lackenhof_pizzeriafuchswald_c_epli.jpg
Die „Pizzeria Venezia“ im Weitental sucht ab April einen neuen Pächter.
Foto: Eplinger
Franz Heher sucht Pächter für die „Pizzeria Venezia“ im Weitental. Abdel-Nabi hört Ende März auf.
Werbung

Seit 2001 ist Franz Heher im Besitz des Gastronomiebetriebes im Weitental. Nachdem man ihn die ersten drei Jahre verpachtet hatte, hat die Familie Heher die damalige „Pizzeria Fuchswald“ selbst über zehn Jahre lang geführt. „Mit dem Neubau des Sport- 2000-Geschäftes direkt bei der Talstation Eibenkogel war es für uns aber personell nicht mehr bewältigbar. Daher haben wir den Gastrobetrieb wieder verpachtet und mit Mustafa Abdel-Nabi seit Dezember 2016 einen sehr guten und verlässlichen Gastronomen gefunden“, schildert Franz Heher gegenüber der NÖN.

Nun hat Abdel-Nabi aber den Pachtvertrag gekündigt. Mit Ende März schließt er die „Pizzeria Venezia“, wie das Lokal die vergangenen sechs Jahre hieß. „Ideal wäre natürlich, wenn es eine nahtlose Übergabe geben würde. Denn grundsätzlich wollen wir schon wieder einen Gastronomen dort beherbergen. Es wäre schade, wenn es im Weitental keinen Gastrobetrieb mehr geben würde“, sagt Heher.

Findet sich kein neuer Pächter, wird Heher voraussichtlich Ferien-Mietwohnungen daraus machen. „Aber das ist nur unsere Zweitüberlegung“, betont Franz Heher.

Werbung