Lunzer Seebachbad sucht wieder Pächter

Erstellt am 28. Mai 2022 | 06:41
Lesezeit: 2 Min
Nach zwei Saisonen fehlt im Seebachbad kurz vor Saisonstart wieder ein Pächter. Im Seebad ist das Geschäft bereits angelaufen.
Werbung
Anzeige

Die Wiesen sind gemäht, die Tische und Bänke für die Gäste aufgestellt: Im Seebad stehen die Zeichen schon auf Sommer. Einzig die Wassertemperatur des Sees lässt mit 17 Grad noch Luft nach oben offen. „Wir haben bei Schönwetter bereits täglich von 9 bis 19 Uhr geöffnet. Das Geschäft läuft gut an“, informiert Buffetbetreiberin Sandra Roseneder.

Während sie bereits in die neue Saison im Seebad startet, sucht man unweit davon entfernt, im idyllischen Seebachbad, den Buffetbetreiber vergeblich. Denn nach zwei Saisonen hat sich der Scheibbser Pächter Martin Ruckensteiner wieder verabschiedet. Personalprobleme haben hier dafür gesorgt, dass der Vertrag nicht verlängert wurde. Ungünstig für die Gemeinde, denn in dieser Woche wird hier das Wasser wieder auf 1,5 Meter aufgestaut, damit ab 25. Mai hier die Badegäste das klare Wasser und die schattigen Plätze genießen können.

„Wir suchen nun für das Seebachbad, das sich aufgrund der Wasserrutsche und des geringen Wasserstandes besonders für Familien eignet, wieder dringend einen neuen Pächter“, meint Amtsleiter Thomas Weber, der auch gleichzeitig der Ansprechpartner für Interessenten ist.

Als besonderes Zuckerl übernimmt die Gemeinde Lunz am See den Großteil der Betreiberkosten. „Einzig die Reinigung der WC-Anlagen und die Stromrechnung wären vom Pächter zu übernehmen“, sagt Weber.

Werbung