Scheibbs: 19 Babys in der Weihnachtswoche!. 2018 kamen in Scheibbs 520 Babys zur Welt. Um 65 weniger als 2017.

Von Christian Eplinger. Erstellt am 03. Januar 2019 (06:27)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr

Rund um die Weihnachtstage herrschte Hochbetrieb auf der Geburtenstation des Landesklinikums Scheibbs. Gleich 19 Babys, darunter zwei „Christkindl“, erblickten von 20. bis 27. Dezember das Licht der Welt. Umso ruhiger war es dafür um den Jahreswechsel.

Jakob Scholler war das letzte Baby, das 2018 im LK Scheibbs zur Welt kam. Mit 2.920 Gramm und 50 Zentimetern erblickte Jakob als zweites Kind von Bianca und Leopold Scholler aus Zarnsdorf am 29. Dezember um 14.39 Uhr das Licht der Welt. Ein Neujahrsbaby 2019 gab es bis zum Abend des 1. Jänners noch nicht.

Insgesamt gab es 2018 mit 520 Babys um 65 Geburten weniger im LK Scheibbs als 2017. Auch 2016 war mit 537 Babys ein stärkeres Jahr. „An geburtenstarken Tagen hatten wir bis zu sechs Geburten“, weiß die leitende Hebamme Elfriede König. Dabei gibt es nach dem Burschen-Überhang 2017 dieses Mal einen Mädchen-Überschuss. 266 Mädchen stehen 254 Burschen gegenüber. Mit fünf Zwillingsgeburten gab eseine mehr als 2017, dafür konnte die Kaiserschnitt-Rate auf 21 Prozent gesenkt werden (Österreich-Schnitt rund 30 Prozent).