Scheibbs

Erstellt am 14. Februar 2019, 14:07

von Anna Faltner

Frauen fordern Respekt statt Valentinsblumen. Fast 300 Mädchen und Frauen aus Schulen der Umgebung tanzten am Scheibbser Rathausplatz gegen Gewalt.

„Wir Frauen wünschen uns nicht nur Blumen, sondern auch Respekt und eine Beziehung auf Augenhöhe. Deshalb haben wir uns mit voller Absicht den Valentinstag ausgesucht“, sagt Sozialberaterin Christa Ressl. Denn am Donnerstag kurz vor Mittag tanzten knapp 300 (vor allem junge) Frauen gegen Gewalt. Sieben Schulen aus der Region folgten dem Aufruf zum gemeinsamen Tanz am Scheibbser Rathausplatz.

„One Billion Rising“ ist ein weltweiter Aufruf an Frauen und Männer, sich gegen Gewalt an Frauen und Mädchen zu erheben. „Wir wollen den Betroffenen damit Mut machen, sich Hilfe zu holen und von der Gewalt zu befreien“, erklärt Ressl. In den letzten Jahren fand die Veranstaltung in Amstetten statt, die Premiere in Scheibbs ist aber auf jeden Fall geglückt.

Mehr zur Aktion am Scheibbser Rathausplatz lest ihr in der kommenden Ausgabe der Erlauftaler NÖN.

Umfrage beendet

  • Hilft Aktionismus. um gegen Gewalt an Frauen wachzurütteln?