Baustart durch Vergabe in Göstling fixiert

Erstellt am 08. April 2021 | 03:01
Lesezeit: 2 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Bagger Symbolbild
Symbolbild
Foto: Symbolbild
Zustimmung für Auftragsvergabe für Hochkar-Straßensanierung und Zuschuss.
Werbung

Einen wesentlichen Schritt weiter kam der Gemeinderat bei der Sitzung bezüglich der Sanierung der Hochkar-Alpenstraße. Die behördlichen Vorbesprechungen haben alle stattgefunden, das Ausschreibungsverfahren für die zweite Phase Sanierung, die unmittelbar nach den Osterfeiertagen beginnen wird, steht kurz bevor.

Aus vier gelegten Angeboten entschied sich der Gemeinderat für die Vergabe nach Ablauf aller Fristen für die Firma Gebrüder Haider Bauunternehmung. Auftragssumme: 768.611,65 Euro.

Ebenso einstimmig sprach man sich für die Erstbegutachtung und Erstellung eines Baumkatasters samt Plakette in der Gemeinde durch eine Expertin des Maschinenringes und den forstlichen Regionalbetreuer aus. So investiert die Gemeinde laut Beschluss 1.500 Euro brutto. Zudem werden die Bäume entlang der Wanderwege, darunter auch das Mendlingtal, begutachtet. Kosten für den 4,5 Kilometer langen Mendlingal-Wanderweg: 860 Euro.

Die Gemeinde verlängerte zudem die Zuschussdauer der ARGE Hochreith auf zehn Jahre mit je 6.000 Euro/Jahr. Grund: Die Familie Zettel investiert in ein gebrauchtes Spurgerät.

Werbung