Wieselburger Pfarrkirche öffnet sich für Jugend

Erstellt am 02. Juni 2022 | 15:03
Lesezeit: 3 Min
440_0008_8371646_erl22wbg_pfingsten.jpg
Anna-Maria Heigl (Lobpreisband), Franziska Pichler (Leitung Loretto Mostviertel), Linda Ziegelwanger (Lobpreisband), Veronika Heigl, Pfarrer Daniel Kostrzycki und Organisatorin Tanja Ziegelwanger freuen sich schon auf das Jugendfestival Pfingsten im Mostviertel, das am kommenden Samstag und Sonntag in Wieselburg über die Bühne geht.
Foto: Ziegelwanger
Auf die Mostviertler Jugend wartet am Pfingstwochenende in Wieselburg ein aufregendes, zweitägiges Glaubensfestival.
Werbung
Anzeige

Erstmals kommt heuer das Salzburger Pfingstfest der Glaubengemeinschaft Loretto ins Mostviertel. Das Areal der Wieselburger Pfarrkirche ist am 4. bis 5. Juni einer von 35 Schauplätzen in Südtirol, London, Österreich, der Schweiz und Deutschland, wo das Jugendfestival stattfindet.

Das Organisationsteam – bestehend aus Veronika Rerych, Erich und Tanja Ziegelwanger – hat sich als Ziel gesetzt, ein einmaliges Wochenende für junge Menschen zwischen 14 und 30 Jahren zu veranstalten. „Wir möchten einen Raum für Jugendliche schaffen, in dem sie die moderne Kirche genauer kennenlernen können. Das ist ein niederschwelliges Angebot. Bestenfalls werden die Mitfeiernden vom Pfingstfeuer angesteckt und sie erleben den lebendigen Glauben“, erklärt Tanja Ziegelwanger.

Das Hauptprogramm von „Pfingsten Mostviertel“, so der offizielle Titel, wird in der Wieselburger Pfarrkirche stattfinden, wo auch eine Bühne aufgebaut wird. Zusätzlich werden in einem Zelt am Kirchenplatz die Mitfeiernden mit Mahlzeiten versorgt. Auch neben dem geplanten Tagesablauf wird das Rahmenprogramm abwechslungsreich gestaltet sein. So gibt es eine „Jesus, Coffee & Me“-Bar im Oktogon – quasi eine Chillout-Area direkt in der Kirche. Neben Pfarrer Daniel Kostrzycki aus Wieselburg werden auch die Pfarrer Franz Kronister (Purgstall) und Anton Hofmarcher (Scheibbs) sowie weitere Kirchenvertreter aus dem Mostviertel die Messen mitfeiern. Höhepunkte werden der Abend der Barmherzigkeit mit Generalvikar Christoph Weiß am Samstag sowie die Heilige Messe am Pfingstsonntag mit Diözesanbischof Alois Schwarz sein. Spannung versprechen auch die Auftritte von Jana High holder und Tobias Lechner. Die 23-jährige Medizinstudentin und christliche Influencerin Jana Highholder ist seit 2016 unterwegs, um Menschen für das Evangelium zu begeistern. Tobias Lechner wird schildern, wie er zum Glauben gefunden hat.

Musikalisch umrahmt wird das Festival von der regional zusammengestellten Lobpreisband. Noch sind Karten für das Festival (samt Verpflegung, 20 Euro) erhältlich. Die Messen sind frei zugänglich. Die Veranstaltung findet am Samstag von 14 bis 21.30 Uhr und am Sonntag von 9.20 bis 16 Uhr statt. Alle Infos und das genaue Programm unter www.pfingsten.at .

Werbung