Zwei neue Gesundheitszentren in Niederösterreich

Erstellt am 21. Dezember 2021 | 09:12
Lesezeit: 2 Min
Symbolbild Arzt Doktor Untersuchung
Symbolbild
Foto: Shutterstock.com/blueplanetstudio
Bereits am 3. Jänner 2022 öffnet das PVZ Schwarzatal in Gloggnitz, am 1. April das PVZ Purgstall. Die Zahl der Gesundheitszentren in Niederösterreich steigt bis zum Frühjahr auf sechs an.
Werbung

„Gesundheitszentren und Gesundheitsnetzwerke sind eine wertvolle Ergänzung zur bestehenden hausärztlichen Versorgung. Gemeinsam mit der Österreichischen Gesundheitskasse und Ärztekammer für NÖ arbeiten wir intensiv daran, die Primärversorgungseinheiten auszubauen“, betont Landesrat NÖGUS-Vorsitzender Martin Eichtinger. 

„PVZ Schwarzatal“ in Gloggnitz

Mit Jahresbeginn eröffnet das „PVZ Schwarzatal“ in Gloggnitz. Drei Ärzte und ein Team aus Pflegekräften, Ordinationsassistenz, Physiotherapie, Psychotherapie, Sozialarbeit sowie ein PVE-Management kümmern sich um die Menschen im südlichen Niederösterreich. Das Zentrum wird auch verstärkt mit dem Verein Silbersberg kooperieren, der geistig und mehrfach behinderte Menschen fördert.

PVZ Purgstall

Am 1. April eröffnet dann das PVZ in Purgstall an der Erlauf. Sechs Ärzte kümmern sich mit Fachleuten aus den Bereichen Physiotherapie, Psychotherapie, Logopädie, Ergotherapie, klinische Psychologie, Wundmanagement und Diätologie sowie dem PVE-Management um Patienten im Mostviertel. Darüber hinaus wird Case- und Care-Management sowie Sozialarbeit angeboten. Auch eine Hebamme wird vor Ort sein.  Ein Ausbau mit weiteren Allgemeinmedizinern sowie einem Arzt aus dem Fachbereich Kinder- und Jugendheilkunde ist geplant.

Eines verbindet die zwei neuen Gesundheitszentren in Niederösterreich: Beide haben von Montag bis Freitag zwischen 7:00 und 19:00 Uhr geöffnet. Urlaubsbedinge Schließtage wird es keine geben.

Werbung