Fahrrad kollidierte mit Motorrad - Zwei Verletzte . Zwei Oberösterreicher sind am Donnerstag bei einem Verkehrsunfall in Göstling an der Ybbs verletzt worden.

Von Redaktion, APA. Erstellt am 10. Mai 2018 (21:45)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Falscher Alarm führte zu "Christopherus"-Einsatz
Falscher Alarm führte zu "Christopherus"-Einsatz
APA (Archiv/ÖAMTC)

Eine 73-jährige Fahrradlenkerin stieß beim Überqueren der B25 mit einem 39-jährigen Biker zusammen, der laut Polizei trotz Notbremsung eine Kollision nicht mehr verhindern konnte. Beide Beteiligten stürzten. Die Frau erlitt schwere, der Motorradlenker leichte Blessuren.

Die Frau aus dem Bezirk Gmunden war laut Aussendung auf dem Ybbstalradweg neben der B25 unterwegs und dürfte kurz vor 15.00 Uhr in Steinbach mit ihrem Fahrrad vor der offiziellen Querung über die Straße gegangen sein. Dabei übersah sie den 39-Jährigen aus dem Bezirk Freistadt, der auf dem Motorrad Richtung Lunz am See unterwegs war. Es kam zur Kollision.

Der Notarzthubschrauber "Christophorus 10" brachte die Schwerverletzte in das Kepler-Universitätsklinikum Linz. Der 39-Jährige wurde mit leichten Verletzungen in das Landesklinikum Waidhofen an der Ybbs transportiert.