Erste neun SP-Plätze fix. Die SPÖ Göstling geht mit Clubvorsitzendem Hubert Jagersberger an der Spitze in den Wahlkampf.

Von Silke Hager. Erstellt am 28. November 2014 (05:52)
Bei der Jahrshauptversammlung der SPÖ Göstling begrüßten Clubvorsitzender Hubert Jagersberger (2.v.r.) und Obmann Siegfried Wickl (l.) Landtagsabgeordnete Renate Gruber und Bundesminister Rudolf Hundstorfer. Foto: Perschl
NOEN, Georg Perschl
Bei der Jahreshauptversammlung am Freitag gab die SPÖ Göstling die ersten neun Kandidaten für die Gemeinderatswahl 2015 bekannt. Sie schickt Clubvorsitzenden Hubert Jagersberger als Spitzenkandidat ins Rennen, Obmann Siegfried Wickl als Listenzweiten. Auf den weiteren Plätzen folgen Robert Blamauer, Monika Aigner, Robert Schagerl, Markus Wickl, Marc Ruspekhofer, Reinhold Hager und Andrea Huber.

HTL-Schüler und SJ-Obmann neu dabei

Der neue Name auf der Parteiliste lautet Marc Ruspekhofer. Der 19-Jährige engagiert sich seit mehreren Jahren in der Sozialistischen Jugend Göstling und ist seit Kurzem ihr Obmann. „Hubert Jagersberger hat mich gefragt, ob ich das machen möchte. Da mich die Gemeindepolitik schon lange interessiert, habe ich Ja gesagt“, erklärte der HTL-Schüler.

Jagersberger bat die Anwesenden, ihm ihre Vorzugsstimme am 25. Jänner zu geben. An der vorgeschlagenen Reihung der Kandidaten solle sich aber nichts ändern. „Anhand der Vorzugsstimmen möchte ich überprüfen, ob die Wähler meine Arbeit für in Ordnung befinden.“

Paumann und Krenn für Mitgliedtreue geehrt

Ziel der SPÖ Göstling ist es, das verlorene Mandat bei der Wahl 2010 zurückzugewinnen. „Ich bin guter Dinge, dass wir ein Mandat dazubekommen. Göstling muss eine starke Opposition haben“, betonte der Spitzenkandidat. Stärken seines Teams sieht er darin, sich bei den Themen Fremdwährungskredit, Sanierung der Gemeindestraßen, Schwerverkehr im Ortsgebiet und Erhaltung der Hochkar-Alpenstraße einzubringen.

Weiters wurde bei der Jahreshauptversammlung Siegfried Wickl in seinem Amt als Obmann bestätigt. Günther Längauer, Monika Aigner und Robert Schagerl stehen ihm als Stellvertreter zur Seite. Für ihre Mitgliedstreue wurden Johann Paumann (40 Jahre) und Karl Krenn (60 Jahre) geehrt.

ÖVP-Bürgermeister will sein Amt verteidigen

Ehrengast des Abends war, neben Landtagsabgeordneter Renate Gruber, Bundesminister für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz Rudolf Hundstorfer, der einen Zweitwohnsitz in Maierhöfen bei Lackenhof hat. In seinem Vortrag betonte er, dass die Stärke der Sozialdemokratie im persönlichen Gespräch und in der Vermittlung von Botschaften bestehe.

Im Gegensatz zur SPÖ Göstling stehen die Kandidaten der ÖVP-Ortsgruppe noch nicht fest. Fix ist, dass Ortschef Friedrich Fahrnberger als Spitzenkandidat und Vize Hermann Strobl als Listenzweiter antreten. „Nach der Ortsbauernratssitzung in dieser Woche werden wir unsere Liste erstellen“, teilte Fahrnberger der NÖN mit.

Aktueller Mandatsstand

ÖVP 13 (+ 1)
SPÖ 8 (– 1)