Masters Ski-WM wegen Corona-Virus abgesagt. Vom 23. bis 28. März hätte sich die Masters-Elite bei der Ski-WM in Göstling-Hochkar die Klinke in die Hand gegeben. Doch der Corona-Virus erzwang eine Absage.

Von Raimund Bauer. Erstellt am 10. März 2020 (21:54)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Masters Ski-WM wegen Corona-Virus abgesagt
Raimund Bauer

Rund 600 Athleten aus rund 30 Nationen hatte der veranstaltete Verein SC Göstling-Hochkar Ende März erwartet. Die Masters-Ski-Weltmeisterschaft wäre die größte Skisportveranstaltung Niederösterreichs im Jahr 2020 gewesen. Doch schlussendlich folgte der ÖSV den Vorgaben der Österreichischen Bundesregierung und sagte unter anderen die Masters-WM ab. „Auf Weisung des ÖSV muss die WM leider abgesagt werden. Das Organisationskomitee des Schiclubs Göstling-Hochkar bedankt sich bei allen Sponsoren, Partnern, Funktionären, Helfern sowie auch bei den Beherbergungsbetrieben für die in der Vorbereitung hervorragende Unterstützung“, erklärt Robert Fahrnberger, Obmann Schiclub Göstling-Hochkar und Organisationsleiter der Masters WM 2020.