Wieselburg: Wettbewerb auch ohne Messe noch im Mai. Die Messe Wieselburg sucht trotz Absage auch heuer das beste Speiseeis.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 12. Mai 2020 (14:04)
Symbolbild
Shutterstock.com, stockcreations

Die Wieselburger Messe musste 2020 zwar abgesagt werden, der Produktwettbewerb für das „Goldene Stanitzel“ – der Prämierung von Speiseeis aus bäuerlicher und gewerblicher Produktion – soll aber dennoch stattfinden. Bis 22. Mai können noch Proben eingeschickt werden.

„Den Wettbewerb um das Kasermandl in Gold haben wir heuer leider streichen müssen, jenen um das Goldene Stanitzel wollen wir aber durchziehen. Wir haben den Bewerb jetzt nochmals ausgeschrieben, auch wenn wir heuer auf eine Preisverleihungsfeier natürlich verzichten müssen. Dennoch hoffen wir, dass sich etliche Eisproduzenten beteiligen. Selbstverständlich bekommen alle Einreicher ihre Bewertung sowie gegebenenfalls die Urkunden und Auszeichnungen übermittelt und werden auch in den diversen Medien veröffentlicht“, erklärt Verena Herzog vom Team der Messe Wieselburg.

Die Verkostung der Produkte findet unter dem Vorsitz von Martin Rogenhofer Ende Mai im Lebensmitteltechnologischen Zentrum statt.