ARGE Bäuerinnen: Zulehner folgt Wieser. Maria Zulehner aus Purgstall ist neue Bezirksbäuerin. Sie erhielt bei der Wahl 18 von 19 Stimmen.

Von Hans Karner. Erstellt am 20. November 2017 (13:27)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr

Nach Beendigung der 2015 beschlossenen „Halbzeitlösung“ bei der Arbeitsgemeinschaft der Bäuerinnen versammelten sich nun alle Gemeindebäuerinnen des Bezirkes Scheibbs am Dienstagabend der Vorwoche im Gasthaus Kummer in Gresten, um eine neue Bezirksbäuerin zu wählen.

Im „Vorprogramm“ stellten zunächst Johann und Leopoldine Frühwald aus Reinsberg „Die Hechal´s – Geschichte aus dem Buch einer Bergbauernfamilie“ vor. Der offizielle Teil begann mit einem detaillierten und mitunter sehr emotionalen Rückblick Christine Wiesers auf ihre Amtszeit als bisherige Bezirksbäuerin – wofür ihr die stellvertretende Landesbäuerin Elisabeth Schwameis Dank und Anerkennung aussprach.

Bei der folgenden Neuwahl kürten die Gemeindebäuerinnen mit 18 von 19 möglichen Stimmen Maria Zulehner aus Purgstall zur neuen Bezirksbäuerin. In einem kurzen Statement dankte diese für den Vertrauensvorschuss und versprach gedeihliche Zusammenarbeit mit allen Gemeindegruppen, der Bezirksbauernkammer und der Fachschule Gaming.

Im Gegenzug gab es von den Ehrengästen für die scheidende, aber auch die neue Bezirksbäuerin, kleine Geschenke, vor allem Blumen, launige Worte und Plädoyers für die Erhaltung des Fachschulstandortes Gaming.