Chor „Agua Voigas“ präsentierte neue CD

Der Chor „Agua Voigas“ hat neue Lieblingsmusik aufgenommen. Vorgestellt wird „Facetten“ am Samstag in der KUSCH.

Erstellt am 07. Oktober 2018 | 05:00
Lesezeit: 1 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
440_0008_7384961_erl40gresten_aguavoigas_stp_print_3.jpg
Sie sind bereit. Agua Voigas präsentiert am kommenden Samstag in der Grestner Kulturschmiede eine neue CD.
Foto: STP Print

 Drei Tage lang hatten sich die „Aguas“ im Juni dieses Jahres im Tonstudio verschanzt. Keine Instrumente, keine Hilfsmittel. Stimmen pur. A Capella. Was der in Gresten und Umland entstandene und mittlerweile nach Wien weitergezogene Chor für die Nachwelt festgehalten hat, hört auf den Namen „Facetten“. Präsentiert wird der neue Tonträger am kommenden Samstag, 6. Oktober, in der Kulturschmiede. Beginn ist um 20 Uhr.

„Unsere letzte CD haben wir vor fünf Jahren mit großer ins-trumentaler Unterstützung aufgenommen. Diesmal wollten wir uns einfach nur auf die Stimmen konzentrieren“, erklärt Veronika Mauler. Sie hatte die Geschicke des Chors lange Jahre geleitet, zog sich vor einiger aber in die zweite Reihe zurück. Herausgekommen ist jedenfalls eine „bunte Mischung“, die unterschiedlichste Anforderungen an die Mitglieder stellt. Mauler: „Manchmal poppig, manchmal klassisch.“

Unterstützt wurde Agua Voigas von der Volkskultur Niederösterreich. Erhältlich ist die neue CD für 18 Euro, am Premierenabend für 16 Euro. Der Eintritt von sechs Euro wird vom Kaufpreis abgezogen. Karten gibt‘s bei Chormitgliedern, der Trafik Pointner und der Grestner Raika.