60-Jähriger mit Segelflugzeug abgestürzt. Beim Absturz eines Segelflugzeuges im Bezirk Scheibbs ist am Mittwoch ein 60-jähriger Pilot aus dem Bezirk Melk verletzt worden.

Update am 03. April 2017 (17:32)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Franz Crepaz

In Unteramt in der Gemeinde Gresten-Land im Bezirk Scheibbs musste der 60-Jährige aus Matzleinsdorf (Bezirk Melk) mit seinem kleinen Segelflieger aus bisher unbekannter Ursache notlanden. Dabei stürzte das Kleinflugzeug, nachdem es vermutlich einige Bäume gestreift hatte, aus ca. 10 Meter plötzlich in die Tiefe auf ein Feld.

Franz Crepaz

Durch den großen Knall wurden Bauern, die in er Nähe arbeiteten, auf den Verunfallten aufmerksam und verständigten sofort die Rettung.

Mittels des Christophorus-Rettungshubschraubers wurde der verletzte Pilot, der selbst aus dem Flieger klettern konnte, ins Unfallkrankenhaus Amstetten geflogen.

Franz Crepaz

Am Flieger selbst entstand wenig Schaden. „Der Mann hatte riesiges Glück im Unglück, dass ihm nicht mehr passiert ist“, so einer der zu Hilfe geeilten Landwirte.