Mit Musikmärchen auf neuem Terrain

Die Theatergruppe der Schule Rogatsboden und und die Ortskapelle Gresten brachten gemeinsam das Musikmärchen „Peter und der Wolf“ auf die Bühne.

Anna Faltner Erstellt am 20. Januar 2019 | 20:59
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr

Nach einem halben Jahr Probenarbeit standen die Theatergruppe der Schule Rogatsboden sowie die Ortskapelle Gresten am Freitag gleich zweimal gemeinsam auf der Bühne. Vor Schülern und Erwachsenen spielten sie das Musikmärchen „Peter und der Wolf“. Sowohl Kinder als auch Erwachsene waren begeistert.