Neue Brücke zur Ybbsbachpromenade

Erstellt am 05. Oktober 2019 | 04:12
Lesezeit: 2 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
440_0008_7700011_erl40Gresten_Ybbsbach
Besichtigung der maroden Erlaufbrücke in der Ybbsbachpromenade mit SP-Gemeinderat August Scheinhart und SP-Ortschef Harald Gnadenberger. 
Foto: Faltner
In den nächsten Tagen starten Bauarbeiten für die Neuerrichtung der Erlaufbrücke. Gemeinde investiert 99.000 Euro.
Werbung
Anzeige

Schon vor einigen Jahren hatte die Marktgemeinde ihre Brücken im Gemeindegebiet überprüfen lassen. Ein dürftiges Zeugnis bekam die Erlaufbrücke, die zur Ybbsbachpromenade führt, ausgestellt bekommen. „Der Beton bröckelt ab und wenn das Wasser höher kommt, wird es kritisch“, weiß SP-Bürgermeister Harald Gnadenberger. Deshalb stand die Neuerrichtung der Brücke auch bei der jüngsten Gemeinderatssitzung auf der Agenda. Beschlossen wurde eine Investition von 99.000 Euro, mit den Bauarbeiten beauftragt wurde die Firma Schaufler aus Ybbsitz. Baubeginn soll schon in den nächsten Tagen sein.

Querschnitt der Kleinen Erlauf wird verbreitert

Der Wasserverband Kleine Erlauf kümmert sich im Rahmen der Bauarbeiten um die Absicherung der Böschung sowie den Steinwurf. Damit die frisch sanierte Brücke auch „frisch“ bleibt, wird dafür gesorgt, dass das Wasser nicht mehr so einfach über das Ufer tritt. „Der Querschnitt der Kleinen Erlauf wird direkt vor und nach der Brücke verbreitert. Dadurch kann das Wasser nicht mehr so leicht hinauskommen“, betont Gnadenberger.

Neben der Beauftragung der Baumeisterarbeiten zur Neuerrichtung der Brücke wurde in der Sitzung auch der Vertrag zur Benützung des öffentlichen Wassergutes beschlossen.

Werbung