Welser baut NÖs größte Aufdach-Photovoltaikanlage. 8.500 Einzelmodule auf 24.000 m 2 – auf den Hallendachflächen von Welser Profile in Gresten soll grüner Strom erzeugt werden.

Von Christian Eplinger. Erstellt am 23. Dezember 2020 (05:41)
Freuen sich über den „grünen Deal“ für die größte Aufdach-PV-Anlage Niederösterreichs: Welser Profile-Geschäftsführer Andreas Welser (links) und Lukas Scherzenlehner, CEO und Vorstand von Cleen Energy.
Welser Profile

Der Deal ist unter Dach und Fach. Die Welser Profile Austria GmbH wird 2021 gemeinsam mit der Cleen Energy AG aus Haag als regionaler Partner Niederösterreichs größte Aufdach-PV-Anlage auf den Produktions- und Lagerhallendächern von Welser Profile in Gresten errichten. Geplant ist die Errichtung einer 3.000 kWp PV-Anlage auf einer Fläche von rund 24.000 m² mit etwa 8.500 Einzelmodulen.

Insgesamt rechnet der Produzent von Spezialprofilen dadurch mit einer jährlichen CO 2 -Reduktion von rund 1.221 Tonnen. Dies entspricht der CO 2 - Bindung eines rund 16,5 Hektar großen Buchenwaldes. Insgesamt soll die Anlage pro Jahr rund 3,3 GWh Strom liefern, womit man zum Beispiel den Verbrauch aller Haushalte der Marktgemeinde Gresten decken könnte.

„Über 80 Prozent des erzeugten Stromes werden selbst verbraucht, der Rest wird (zum Beispiel an produktionsfreien Tagen) der öffentlichen Stromversorgung zur Verfügung gestellt. Unterm Strich werden wir dank des Projekts in der Lage sein, rund 15 Prozent unseres Gesamtstrombedarfs durch Photovoltaik abzudecken“, freut sich Andreas Welser, Geschäftsführer der Welser Profile Austria GmbH.

„Nachhaltigkeit ist Teil unserer Unternehmensstrategie. Das unterstreichen wir mit diesem Großprojekt. Darüber hinaus ist auch die wirtschaftliche Rentabilität hoch und wir gewinnen Unabhängigkeit“, ergänzt Welser.

Noch 2021 soll die Anlage „grünen“ Strom liefern können.