Zwei Nikoläuse und 75 Krampusse.

Von Hans Karner. Erstellt am 05. Dezember 2017 (09:16)

Die „Grom Teufeln“ aus Gresten mit ihrem Oberteufel Martin Leichtfried, dessen Kumpanen Markus Dettenbeck & Hubert Eßletzbichler und  ihren zahlreichen Helfern gelang es heuer zum zweiten Mal ein „innerösterreichisches Krampustreiben“ mit 75 Krampus und zwei Nikolaus zu organisieren, die aus drei Bundesländern angereist kamen.

Zum Gaudium des jungen und junggebliebenen Adabeis kamen nacheinander die Hammerteufeln aus Opponitz, die Teufeln von der Wildalpe, die Gruppe Lazarus aus Mariazell, die Teufeln aus dem Nixloch bei Losenstein, die Krochledernen aus Pöchlarn und die Divils & Angel aus Steyr, um ihre verschiedenen Shows abzuziehen.

Obwohl die  geballte Macht der „Schiachmasken“ bei Kindern Angst und Schrecken verbreiten sollten, brachten die Begleiter des Pfarrpatrones von Gresten die Ruten „human“ zum Einsatz. Danach vergnügten sie sich und ihre vielen Fans in Hansis Kulturbeisel in der Kulturschmiede bei einer Krampus-Party mit den „Disco Stars“.