Bauernhaus in Göstling brannte ab. Kurz nach 2.30 Uhr in der Nacht von Freitag auf Samstag ertönten die Alarmsirenen in Göstling und Hochreit.

Von Christian Eplinger. Erstellt am 19. November 2016 (09:43)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr

Scheunen und Schuppenbrand bei einem Bauernhaus in Hochreit lautete die Alarmmeldung. Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte stand ein großer Stall samt einer alten Garage bereits in Vollbrand. Mehrere landwirtschaftliche Maschinen und ein Pkw wurden vernichtet.

Den 120 eingesetzten Feuerwehrmännern der Feuerwehren Göstling, Hochreit, Lassing, Lunz/See, St. Georgen/Reith und Hollenstein gelang es unter Einsatzleiter Rudolf Bachler und Bezirkskommandant Franz Spendlhofer gerade noch, ein Übergreifen der Flammen auf das Wohngebäude des Anwesens zu verhindern.

Die Nachlöscharbeiten dürften bis in die Mittagsstunden andauern.