Caritas lebt Nächstenliebe. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Caritas Hauskrankenpflege sind auch in der Corona-Krise für ihre Kunden da.

Von Red. Erlauftal. Erstellt am 19. März 2020 (19:36)

"Wir sind alle dazu aufgerufen die Maßnahmen der Bundesregierung zur Eindämmung von COVID-19 zu befolgen“, weiß Susanne Pöchacker, Leiterin der Sozialstation Kleines Erlauftal. Sie appelliert: „Bitte bleibt daheim, soweit möglich. Schaut ihr auf euch und eure Lieben, so schaut ihr auch auf uns. Nur so können wir in der Hauskrankenpflege weiterhin hilfsbedürftigen Menschen helfen.“ 

„Ein großer Dank an alle Kolleginnen und Kollegen in den Caritas Sozialstationen für ihr Engagement und ihren unermüdlichen Einsatz“, sagen Regionalleiterin Elena Steinmaßl und Pflegeleiterin Andrea Reiter, die für acht Sozialstationen in der Region Mostviertel Ost zuständig sind. „Sie sichern tagtäglich, auch in Krisenzeiten, die bestmögliche Versorgung der Menschen, die auf unsere Hilfe angewiesen sind“, betont Reiter. „Und das ist in solch herausfordernden Zeiten ein großes Zeichen der Nächstenliebe“, ergänzt Regionalleiterin Elena Steinmaßl.