Jubiläumsfestival mit Rekordbesuch. Zum zehnten Mal ging von Donnerstag bis Sonntag das Musikfest Schloss Weinzierl über die Bühne und bot Hörgenuss der Extraklasse.

Von Christian Eplinger. Erstellt am 15. Mai 2018 (04:00)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr

Im Jahr 2009 wurde das Musikfest Schloss Weinzierl anlässlich des 200. Todestages von Joseph Haydn von der Gemeinde Wieselburg-Land ins Leben gerufen. Mit dem Altenberg Trio Wien als Intendanz und dem Francisco Josephinum beziehungsweise dem Schloss Weinzierl als Spielstätte ist man eine befruchtende Symbiose eingegangen, die „seit zehn Jahren einen Fixplatz im Kulturkalender des Landes Niederösterreich hat und Jahr für Jahr mehr Besucher zu uns lockt“, jubelt Bürgermeister Karl Gerstl über einen neuen Besucherrekord.

Seit damals versammelt sich alljährlich die Crème de la Crème der nationalen und internationalen Kammermusik-Szene im Schloss Weinzierl, dort wo Joseph Haydn vor mehr als 250 Jahren die ersten Streichquartette komponiert und Musikgeschichte geschrieben hat.

Minetti Quartett als Stargast

Heuer empfing das Altenberg Trio Wien als besondere Stargäste das Minetti Quartett, „die musikalische Sensation aus Österreich“ (© „Der Tagesspiegel“), das bereits in den europäischen Konzerthäusern für Furore und Standing Ovations gesorgt hat. So auch am Wochenende im Schloss Weinzierl – und das, obwohl die erste Geigerin Maria Ehmer in Karenz ist (sie bekam am Samstag ihr Kind). Bojidara Kouzmanova-Vladar vertrat sie bestens. „Es war wieder höchster Musikgenuss, den wir hier vier Tage lang geboten bekommen haben – mit einem fulminanten Finale mit einigen musikalischen Überraschungen am Sonntag“, freute sich FJ-Direktor Alois Rosenberger über den Erfolg der Jubiläumsveranstaltung.

Insgesamt sahen rund 1.200 Besucher die fünf Kammerkonzerte und den spirituellen Auftakt in der Schlosskapelle, der ebenso wie das Eröffnungskonzert im Festsaal, das Freitagvormittagskonzert in der Kapelle und das Kammerkonzert „Amadée, Amadée“ am Samstagabend wieder im Festsaal ausverkauft war. Eine Fortsetzung des Festivals 2019 ist fix.