Yoga4Ukraine: Bewegung für guten Zweck in Wieselburg

Erstellt am 19. April 2022 | 07:03
Lesezeit: 2 Min
New Image
Die Yoga-Trainerinnen: Organisatorin Petra Ebenhöh, Ulli Handl, Eva Roschmann und Birgit Schuster (von links).
Foto: yogawirkt.at
Sich selber und anderen Gutes tun! Das ist der Aufruf von vier Yogatrainern zu einem Schnupper-Yoga-Vormittag in der Messe Wieselburg. Von Familien–Yoga über Hormon-Yoga bis zu sportlichen Varianten können viele Stile ausprobiert werden. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Alle Einnahmen dieses karitativen Projektes fließen in die Ukraine-Hilfe von Nachbar in Not.
Werbung

Mensch bewegen und Spenden sammeln, ist der Ansporn der Organisatorin der Aktion Yoga4Ukraine Petra Ebenhöh: „Die Menschen in der Ukraine und die Geflohenen können jede Hilfe brauchen. Unser Charity-Yoga kann Spenden sammeln und den Teilnehmern eine angenehme Zeit verschaffen!“

Die Yoga -Lehrer Petra Ebenhöh, Eva Roschmann, Ulli Handl und Birgit Schuster präsentieren am Samstag, 23. April, von 8 bis 12 Uhr in den Seminarräumen des NV Forum/Halle 3 im Messegelände Wieselburg verschiedene Yogastile: Ausprobieren und schnuppern ist gewünscht. 

Keine Anmeldung nötig. Lockere Kleidung und Yogamatte mitbringen.

Kein Eintritt - freiwillige Spenden für die Ukraine.

Werbung