Starnacht aus der Wachau mit Anastacia, Conchita & Co.. Ein wahres Hit-Feuerwerk zündeten am Freitag und Samstag die Stars und Sternchen bei der ORF-Show Starnacht aus der Wachau – und sie bewiesen, dass das Wetter keine Rolle spielt.

Erstellt am 05. September 2017 (05:00)

Auf der Bühne in Rossatzbach standen heuer unter anderem US-Superstar Anastacia, Adel Tawil, Tagtraeumer, Vanessa Mai, „Vorstadtweib“ Nina Proll, Peter Cornelius, Nino de Angelo oder Conchita, die mit ihrer Prince-Nummer „Purple Rain“ für Gänsehautstimmung sorgte. Durch den Abend führten in bewährt launiger Weise Barbara Schöneberger und Alfons Haider.

Für Gerlinde und Sepp Wondraczek aus Oberndorf war es bereits die fünfte Starnacht aus der Wachau, bei der die beiden beruflich mit vor Ort waren. Denn zum fünften Mal stammte die Zeltstadt von Wondraczeks Eventmühle GmbH.

Erstmals als Sponsor mit dabei war heuer die Volksbank Niederösterreich. Marketing-Lady Birgit Reiböck aus Wieselburg hatte dies eingefädelt. Sehr zur Freude auch von Regionaldirektor Hannes Scheuchelbauer, der mit Gattin Marion sowie Engelbert und Gertrude Gindl und Irene und Hans Wurzenberger die Generalprobe am Freitag samt anschließender Seitenblicke-Party im Schloss Dürnstein genoss.

Als echter Autogramm- und Selfiejäger zeigte sich Rauchfangkehrer-Innungsmeiser Peter Engelbrechtsmüller aus Waidhofen, der mit Lebensgefährtin Susanne Wagner, Doris Fabian, Peter Pichler, Verena Spring und Fritz Lengauer auf Einladung von Sepp Wondraczek das VIP-Package genoss und bis in den Backstage-Bereich zu Conchita & Co. vordrang. Übrigens: Ausgestrahlt wird die Starnacht aus der Wachau am kommenden Samstag, 9. September, um 20.15 Uhr in ORF2.