Gaminger Idee: Zu Hause trainieren wie im Fitnessstudio. Gaminger Fitnessstudio liefert Mitgliedern Fitnessgeräte ins eigene Wohnzimmer.

Von Claudia Christ. Erstellt am 12. November 2020 (17:16)
Spaß beim Training: Fitnessstudio- Betreiberin Daniela Plattner will das auch ihren Mitgliedern während des Lockdowns ermöglichen.
privat

Erst seit einem Monat betreiben Daniela Plattner und ihr Lebensgefährte Franz Thiel ihr eigenes Fitnesscenter in Gaming. Ein Traum, den sich die beiden erfüllten. Die Aschbacherin war bislang in der Gesundheitsbranche tätig. „Der erste Lockdown hat uns dann dazu bewegt, das auch umzusetzen“, sagt die 42-jährige gelernte Bandagistin.

„Auch im Lockdown in Bewegung bleiben“

Viel Arbeit und Engagement haben die beiden in das Studio gesteckt. Rund 30 Mitglieder konnten bereits gewonnen werden. „Es lief alles sehr gut, bis die neuerlichen Einschränkungen bekanntgegeben wurden, und wir nach so kurzer Zeit schon wieder schließen mussten“, sagt die Betreiberin.

Aber die beiden Gesundheitsfanatiker wollen ihren Traum vom eigenen Studio nicht aufgeben und auch ihre Mitglieder sollten während der Lockdown-Zeit weitertrainieren können. „Da entstand die Idee, unsere Crosstrainer unseren Mitgliedern als Leihgeräte für zu Hause anzubieten. Somit können sie auch im Lockdown in Bewegung bleiben.“

Einige haben davon bereits Gebrauch gemacht. „Das Angebot gilt auch für alle, die ab Jänner bei uns Kunden werden wollen“, wirbt Plattner.