Corona-Fälle in zwei Unternehmen im Bezirk Scheibbs

Konkret handelte es sich um eine Metallverarbeitungsfirma und einen Automobilzulieferer mit jeweils 46 Fällen.

Aktualisiert am 17. November 2021 | 14:27
Coronavirus Symbolbild
Symbolbild
Foto: Marijan Murat/dpa

Stefan Hauptmann, Standortleiter der Automobilzulieferfirma ZKW Wieselburg: "Ja wir haben 46 positive Fälle im Unternehmen, aber das sind alles Einzelfälle, die aus dem privaten Bereich kommen. Wir haben im Unternehmen keine zusammenhängenden infektionsketten."

"Wenn man bedenkt, dass wir 3000 Mitarbeiter haben, sind 46 Fälle sicherlich unter dem aktuellen Inzidenzwert der Region", sagt Hauptmann.

In der Asylbetreuungsstelle Traiskirchen (Bezirk Baden) ist die Zahl der Infizierten um zehn auf 40 zurückgegangen, teilte das Büro von Gesundheitslandesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig (SPÖ) mit.

Weiters wurden in Produktionsfirmen Häufungsfälle gemeldet. Im Bezirk St. Pölten-Land waren es in einem Betrieb 24 positiv Getestete (minus sechs), in den Bezirken Amstetten und Lilienfeld gab es insgesamt zwei Unternehmen mit einem leichten Rückgang auf jeweils 20 Infizierte.