Was wurde aus Reinsberger ÖVP-Landesrat?. Der gebürtige Reinsberger Josef Plank war ein Politik-Quereinsteiger. Elf Jahre lang war er Referent für Vieh- und Fleischvermarktung in der NÖ Landwirtschaftskammer.

Von Red. Erlauftal. Erstellt am 24. Juli 2021 (06:44)
Josef Plank
Josef Plank aus Reinsberg war neun Jahre lang Landesrat.
 
ÖRV

Von 1993 bis 1996 leitete er die Abteilung für Vieh und Fleisch bei Agrarmarkt Austria, wo er auch ab 1996 Vorstandsvorsitzender war. Danach wechselte er im Jahr 2000 als Landesrat in die Politik. Zuständig war er für die Themen Landwirtschaft, Umwelt, Naturschutz, Katastrophenschutz sowie Energie.

Danach wurde Plank Geschäftsführer der RENERGIE, Präsident des Dachverbandes Erneuerbare Energie Österreich und Präsident des Österreichischen Biomasseverbandes. Von 2016 bis 2018 bestellte man ihn zum Generalsekretär der Landwirtschaftskammer Österreich. Danach war er bis 2019 Generalsekretär im Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus.

Heute wohnt Plank am Stadtrand von Wien und leitet die Abteilung Wirtschats-, Agrar- und Europafragen im Österreichischen Raiffeisenverband. Auch in den Bezirk Scheibbs kommt er aus familiären Gründen noch regelmäßig. „Ich komme sehr gerne ins Erlauftal, das ist eine besondere Gegend mit viel Potenzial“, sagt Plank.  -as-