15 Jahre Sammelaktion: Raus mit dem Christbaum

Seit 15 Jahren gibt es die Christbaum-Sammelaktion der Purgstaller Grünen. Heuer fuhren die Sammler einen Rekord ein.

Erstellt am 20. Januar 2021 | 19:12
440_0008_8010646_erl03pgs_christ_3.jpg
Elisabeth Rinner, Josef Aigner, Gottfried Döllinger, Bernd Riedl, Ghorban Amiri, Heinz Proksch, Matthias Dollfuß und Grünen-Parteiobmann Christian Müller bei der Entsorgung der gesammelten Christbäume.
Foto: privat

Es ist jedes Jahr das Gleiche: Am Heiligen Abend freuen sich alle riesig über den Christbaum. Drei Wochen später soll er so schnell wie möglich verschwinden.

In Purgstall geht das leicht: Die Purgstaller Grünen holen jedes Jahr Anfang Jänner im Ortsgebiet die Christbäume von den Haushalten ab. Unter zwei Grundbedingungen: Abgeräumt müssen sie sein und gut sichtbar an der Grundgrenze deponiert. Die Bäume werden gratis zum GVU-Abfallsammelzentrum gebracht und dort entsorgt.

Heuer hat die Aktion ihr 15-jähriges Jubiläum gefeiert. Und auch einen Sammelrekord eingefahren. „So viele Bäume wie heuer hatten wir noch nie“, berichtet Matthias Dollfuß, der die Aktion organisiert hat. „Ich vermute, dass wegen der Coronasituation viele Leute den Christbaum nicht selbst entsorgen konnten.“

Vier Teams waren am vergangenen Samstag unterwegs. Wegen der Schneefälle ab Freitag unter erschwerten Bedingungen, denn die abends abgelegten Christbäume waren zur Zeit bereits mit Schnee bedeckt. „Bitte Bescheid geben, wenn wir einen übersehen haben“, postete Dollfuß auch auf Facebook.