Der ESV Gresten wird 50 Jahre alt

Der Eisschützenverein Gresten feiert am 24. und 25. September sein 50-jähriges Bestehen. Neben einem großen Jubiläumsturnier gibt es auch Musik von „Die Jeßnitztaler“.

Hans Karner Erstellt am 23. September 2021 | 18:08
440_0008_8181642_erl38gresten_1912_eisschuetzen_01.jpg
Seit die Eisschützen alle aktiven Mitglieder zu diesem Gruppenfoto bat, sind zehn Jahre vergangen. Damals konnten sie am 31. August und 1. September 2012 die Eisschützen „40 Jahre ESV Gresten“ gebührend feiern.
Foto: Hans Karner

Als vor einem Jahr die Mitglieder des ESV Gresten einen neuen Obmann und Vorstand wählten, trommelten Johannes Füsselberger und sein Team alle Entscheidungsträger zusammen, um in Blickrichtung Jubiläumsjahr 2021 „50 Jahre Eisschützenverein“ die nötigen Vorbereitungen zu treffen.

Mit Freude erinnerte er sich zurück, als man in der Waltraud-Welser-Stocksporthalle am 31. August und 1. September 2012 jubilierte und unter Fritz Schweiger und seinem Team das 40. Bestandsjahr groß feierte. Damals kamen die befreundeten Mannschaften aus Inzing (Tirol) und der CDE Dornbirn (Vorarlberg) und die Stockschützen des deutschen Partnervereines vom TSV Fischbach bei Nürnberg nach Gresten.

Anzeige

Nun hat der neue Vorstand eingefädelt, dass am 24. und 25. September das Jubiläumsfest steigen wird. Neben einem großen Turnier, zu dem wieder die befreundeten Vereine ihr Mitwirken zugesagt haben, werden „Die Jeßnitztaler“ am Samstag ab 20 Uhr in der Waltraud-Welser-Stocksporthalle für den geselligen Schlusspunkt sorgen.