Kameraden tanzten im Schliefauhof . Der Niederösterreichische Landesverband des Österreichischen Kameradschaftsbundes lud vergangenen Samstag nach Randegg in den Schliefauhof zum siebenten Landesball.

Von Christian Eplinger. Erstellt am 25. Februar 2019 (07:53)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr

Die Volkstanzgruppe Randegg sorgte für die Eröffnung, die Militärmusik NÖ unter der Leitung von Oberstleutnant Adolf Obendrauf für die passende Tanzmusik an diesem langen aber unterhaltsamen Nachmittag. Eine Einlage des Alphornbläserquartetts der Ortskapelle Gresten bildete einen weiteren Höhepunkt.

Daneben gab es auch eine große Tombolaverlosung. Landespräsident Josef Pfleger freute sich über jede Menge Ehrengäste, konnte er doch Randeggs Bürgermeisterin Claudia Fuchsluger, den NÖ Militärkommandanten Martin Jawurek, den Leiter des Abwehramtes Brigarier Rudolf Striedinger, den Kommandanten der Flieger- und Fliegerabwehrtruppenschule Oberstleutnant Reinhard Kraft, den Chef des Miliz-Jägerbataillons NÖ Oberstleutnant Hermann Bracher, Oberstleutnant Michael Fuchs, die „Schwarze Gräfin“ Leopoldine Adelsberger, den geschäftsführenden Präsidenten des NÖ ÖKB Josef Glaser, Randeggs ÖKB-Obmann Hans Grabner oder Randeggs Vizebürgermeister Josef Tatzreither begrüßen.