Familienauftritt im Schloss Weinzierl. Freitagabend im Schloss Weinzierl. Der Festsaal war mit rund 290 Besuchern bestens gefüllt.

Von Christian Eplinger. Erstellt am 18. März 2019 (08:30)

Kulturreferentin Christa Eppensteiner und Bürgermeister Karl Gerstl von der Gemeinde Wieselburg-Land, die zu diesem Abend eingeladen hatten, freuten sich einmal mehr, bei einem Kammermusikabend auch Wieselburgs-Parade-Pianist Gerold Hartmann auf der Bühne zu sehen. Er spielte dieses Mal gemeinsam mit der Familie Ganz.

Neben dem 66-jährigen Amiram Ganz (Violine), der schon zum vierten Mal mit Gerold Hartmann gemeinsam auf der Bühne im Schloss Weinzierl stand, gestalteten dessen Kinder Xenia Ganz (Gesang/Mezzosopran) und Maxime Ganz (Violoncello) den Abend mit Werken von Dimitrij Schostakowitsch, Mihail Glinka, Petr Tschaikowsky und Franz Schubert. Als Zugabe durfte natürlich auch ein Werk von Joseph Haydn nicht fehlen.

Ein Abend als perfekte Einstimmung auf das Haydn-Musikfest im Schloss Weinzierl, das heuer von 30. Mai bis 2. Juni über die Bühne gehen wird. Viele Gäste von Freitagabend werden daher Anfang Juni wiederkommen, versicherten unter anderem Bezirkshauptmann Johann Seper, Lions-Club-Präsident Hans Heinz Lenze, Wieselburgs Bürgermeister Günther Leichtfried oder Notar Christoph Klimscha.