„9 Plätze, 9 Schätze“: Lunzer See im NÖ-Voting. Lunzer See bei NÖ- Vorausscheidung zu „9 Plätze, 9 Schätze.“

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 01. Oktober 2020 (05:42)
Der Lunzer See vertritt das Mostviertel bei der niederösterreichischen Vorausscheidung der ORF-Show „9 Plätze, 9 Schätze“.
Christ

Bereits zum siebenten Mal sucht der ORF im Herbst wieder nach dem schönsten verborgenen Ort Österreichs. Als Nachfolger vom Pa-noramahöhenweg geht für das Mostviertel diesmal der Lunzer See in die niederösterreichische Vorausscheidung.

Der Natursee punktet, eingebettet in der atemberaubenden Bergwelt der Ybbstaler Alpen, mit klarem Wasser und Freizeitangeboten wie Schwimmen, Boot fahren, Wandern, Stand-Up-Paddeln und vielem mehr.

Die große Final-Show zur Sendung, moderiert von Barbara Karlich und Armin Assinger, findet am 26. Oktober (Nationalfeiertag) mittels Publikumsvoting via Telefon und SMS statt. Pro Bundesland schafft es je ein Kandidat in die Live-Show.

Bereits am Freitag, 2. Oktober, wird die Region um den Lunzer See in der Sendung „Niederösterreich heute“ (19 Uhr, ORF 2) vorgestellt. Direkt im Anschluss kann bis Sonntag, 4. Oktober (23:59 Uhr), mittels Telefon-Voting unter der Nummer 0901 05 901 09 (€ 0,50 pro Anruf) für Lunz abgestimmt werden. In der niederösterreichischen Vorausscheidung treten der Naturpark Hohe Wand und der Vogelbergsteig in Dürnstein gegen den Lunzer See an.

Die jeweiligen Landessieger werden am Nationalfeiertag ins Rennen um den schönsten verborgenen Platz Österreichs gehen.