Ötscherland-Express: Eine Speziallok zum 30. Jubiläum. Im 30. Jubiläumsjahr bietet Verein seinen Gästen ein besonderes Fahrerlebnis.

Von Claudia Christ. Erstellt am 03. September 2020 (16:31)

Der Rauch steigt auf und die Dampflok fährt los – seit Kurzem hat der Ötscherland-Express seine Fahrt in die neue, durch Corona sehr verkürzte Saison wieder aufgenommen. „Bei der ersten Ausfahrt im heurigen Jahr hatten wir 140 Fahrgäste“, freut sich Ötscherland-Express-Geschäftsührer Charly Becker.

Er und seine Vereinsmitglieder bestreiten mit der Nostalgiebahn heuer das 30. Jubiläum. Ein Wermutstropfen, denn die 8.000 Fahrgäste, die im Vorjahr mit der Bahn unterwegs waren, sind heuer bis zum Saisonende Ende Oktober nicht mehr zu schaffen. „Es ist halt heuer durch den verzögerten Saisonstart eine extrem kurze Zeit für uns“, sagt er.

Nichtsdestotrotz und auch wegen des runden Geburtstages der Nostalgiebahn gibt es den ganzen September über für alle Lokomotivfans ein besonderes Zuckerl. „In der Vorwoche erhielten wir unsere Gastlokomotive der Pressnitztalbahn aus Deutschland. Ein wahres Prachtstück“, freut sich Becker über die Leihgabe aus dem Jahr 1910 aus dem Ausland. Am vergangenen Samstag war es dann soweit. Die dampfende Rarität rollte planmäßig, wie nun jeden Samstag im September, um 10 Uhr aus dem Bahnhof Kienberg los in Richtung Lunz.

Die Mitfahrenden im Zug müssen einen Mund-Nasen-Schutz tragen und auch die Abstandsregeln einhalten. „Das gilt natürlich nicht für Gruppen und Familienmitglieder“, erklärt Becker.