Die Namen stehen fest. Über Kandidatenlisten, Bekanntheitsgrad und klare Fronten.

Von Christian Eplinger. Erstellt am 12. Juni 2019 (05:16)

Im Wahlkreis Mostviertel 3c sind die Fronten für die Nationalratswahlen abgesteckt – auch wenn ÖVP und FPÖ ihre Kandidatenlisten erst erstellen. Bei beiden Parteien gibt es bei den amtierenden Nationalratsabgeordneten nichts zu rütteln. Georg Strasser und Andreas Hanger werden die ÖVP-Liste, Edith Mühlberghuber die FPÖ-Liste im Mostviertel in die vorgezogenen Nationalratswahlen kommenden Herbst anführen.

Bei den Roten ist es etwas anders. Da ist die amtierende Abgeordnete Renate Gruber nur auf Rang drei. Dem kleinsten Bezirk steht im Wahlkreis nicht mehr zu. Angeführt wird die Liste vom Ybbser Bürgermeister Alois Schroll. Für manche überraschend. Allerdings in Anbetracht von Schrolls Gegenkandidaten aus Amstetten, Gerhard Riegler, auch wieder nicht. Denn wer außerhalb von Amstetten kennt Riegler? Schroll konnte schon 2017 mit über 2.500 Vorzugsstimmen im Wahlkreis punkten. Das sprach und spricht für ihn. Auch außerhalb des Melker Bezirks.