Hinter jedem starken Mann .... Über den Verlust einer großen Persönlichkeit.

Von Christian Eplinger. Erstellt am 28. Mai 2019 (05:53)

... steht eine starke Frau“, heißt ein oft zitierter Spruch. Ähnlich wie bei Josef und Waltraud Welser traf dieser Spruch auch bei Carl Theodor und Lily Claire Reitlinger zu. Wer weiß, wie die Firma Heiser (jetzt Worthington) heute dastünde, wenn es nach dem Krieg nicht dieses schicksalhafte Treffen der beiden Schulfreunde Ernst Reitlinger und Willi Brach in Kienberg gegeben hätte. Willi Brach brachte seine Tochter Lily Claire mit. Dabei lernte diese Ernst’s Neffen Carl Theodor kennen.

Lily Claire Reitlinger wurde zur Grande Dame der Firma Heiser und ergänzte sich mit ihrem Mann in der Unternehmensführung kongenial. Sie war es, die sich um die Anliegen der Mitarbeiter kümmerte und gleichzeitig die Umsetzung wichtiger Innovationen vorantrieb. „Ich wollte nie, dass mein Mann das Gefühl hat, dass er nicht der Boss ist. Manchmal ist es mir nicht gelungen“, scherzte Lily Claire Reitlinger beim 200-Jahr-Jubiläum. Eine Frau mit Weitblick und weiblicher Intuition – ganz ohne Frauenquote.